Diese Website nutzt Cookies, um gewisse Funktionen gewährleisten zu können. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie unseren Datenschutz-Richtlinien zu.
Nachrichten und Informationen zu Test- und Messtechnik für Elektronik in Entwicklung, Produktion und Service.  

Newsletter abonnieren

Alle 14 Tage alle News im Überblick
captcha 
Bitte geben Sie auch den angezeigten Sicherheitscode ein.

Aktuelle Test- und Messtechnik-News

Multifunktionales Testtool für digitale und analoge Anwendungen

gsh QX Pod26. Mai 2020 - Der neueste universale Testpod USBee-QX der amerikanischen Firma USBee Technologies, LCC (ehemals CWAV, Inc.) vereint mehrere Messgeräte in einem: digitaler Logikanalysator, digitales Oszilloskop, Datenbuserfassung und Datenlogger, digital-analoger Signalgenerator, DVM, und vieles mehr.

Die vier Analogkanäle arbeiten mit 100 MS/s (10-bit ADCs), die 24 digitalen Kanäle mit Abtastraten von 100K bis 600M mit +/- 60V Eingangsspannungsbereich. Zusätzlich verfügt der USBee-QX über eigenständige Signalgeneratoren: 8 digitale Kanäle bis 100 MHz und ein analoger für DC, Sinus, Dreieck, Rampe und Rechteck. Mit der USBee-QX-Suite-Software (32- und 64-bit) stehen dem Anwender eine Vielzahl unterschiedlicher Meßumgebungen zur Verfügung wie Datenbus (I²C, SPI, ASYNC, CAN, USB1.x und 2.x, I²S, SM-Bus, PS/2 und 1-Wire), DVM, Datenlogger, Pulsweitenmodulator, Frequenzzähler/Generator, I²C-Stimulus und Pulszähler.

Trotz der vielfältigen Möglichkeiten der Kanaleinstellungen bleibt die Bedienung übersichtlich und einfach: Über ein Pull-Down-Menü greift man schnellstens auf die Auswahl der elf zugeschnittenen Einstellungen – sogenannte „Quick Setups“, entweder rein analog, rein digital oder gemischt. Einzelne Kanäle lassen sich per Drag&Drop schnell verschieben, löschen oder hinzufügen und umbenennen.

Die Triggerung der einzelnen Signale lässt sich direkt im Diagramm einstellen (steigende bzw. fallende Flanke) oder über das eigenständige Triggermenü. Hier können bis zu zwei Ereignisse vorgegeben werden, wobei jedes Ereignis wiederum eine Verknüpfung aus analogen, digitalen oder gemischten Vorgaben bestehen kann.

Auch Datenbusmessungen lassen sich einfach konfigurieren. Im Menü „Channel Settings“ sind die möglichen Buskonfigurationen über Reiter anwählbar, die aktive Einstellung wird im Menü angezeigt. Es erscheinen nur diejenigen, einstellbaren Parameter, die für das selektierte Bus-System relevant sind. Als Beispiel sind in der Abbildung die Parameter für den SPI-Bus dargestellt. Ähnlich werden die Einstellungen der anderen Bus-Systeme vorgegeben.

Der USBee-QX ist mit ca. 90 Gramm leichtgewichtig und sehr handlich (95 x 70 x 25mm) und wird über die USB-Schnitstelle (3.0 bzw. 2.0 High Speed) bzw. über WLAN mit dem PC verbunden. Zum Lieferumfang gehören zusätzlich vier analoge Tastköpfe (100MHz, 1x/10x), Messleitungen für Signalgenerator und Datensignale sowie Messclips und USB-Kabel. Für größere Flexibilität können eigene SW-Applikationen einfachst mit dem kostenlosen „USBee-QX Toolbuilder API“ erstellt werden (Quellcode und Bibliotheken).

Die USBee-QX-Treibersoftware kann kostenlos heruntergeladen und in Demomodus betrieben werden. Der USBee-QX kostet netto € 1.390,00 (zzgl. USt).

www.gsh-system.de/



Weitere News zum Thema:

Keine weiteren News zu diesem Thema vorhanden


Aktuelle Termine

Messtec & Sensor Masters 2020
verschoben auf 22./23. Sept. 2020
zur Terminübersicht...
SMTconnect 2020
Online-Veranstaltung
28. bis 30. Juli
zur Terminübersicht...
SINDEX 2020
01. bis 03. September
zur Terminübersicht...

Banner-Werbung

Social Media

twitter_follow_420x50px