Diese Website nutzt Cookies, um gewisse Funktionen gewährleisten zu können. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie unseren Datenschutz-Richtlinien zu.
Nachrichten und Informationen zu Test- und Messtechnik für Elektronik in Entwicklung, Produktion und Service.  

Newsletter abonnieren

Alle 14 Tage alle News im Überblick
captcha 
Bitte geben Sie auch den angezeigten Sicherheitscode ein.

News - Allgemeine Test- und Messtechnik

PC-basierte Mixed-Signal-Oszilloskope mit bis zu 4 Kanälen

PicoScope 6000E28. Mai 2020 - Mit drei neuen 4-Kanal-Modellen kündigt Pico Technology die Weiterentwicklung der Oszilloskope aus der PicoScope 6000E-Serie an. Jedes neue Modell kann mit 16 optionalen digitalen Kanälen konfiguriert werden. Mit Bandbreiten von 300 oder 500 MHz, einer Auflösung von 8 Bit oder einer flexiblen Auflösung von 8/10/12 Bit und Pufferspeichergrößen von bis zu 4 GS erweitern diese Produkte das bestehende PicoScope 6000E-Portfolio und ergänzen die Anfang des Jahres eingeführten 8-Kanal-Modelle.

„Durch die Erweiterung der PicoScope 6000E-Serie werden die Anforderungen der gängigen Prüftechnik erfüllt – eine spannende Entwicklung, die vor allem für Ingenieure interessant ist, die eingebettete Systeme der nächsten Generation entwickeln. Zusammen mit der beliebten und bewährten PicoScope 6-Anwendungssoftware bietet die PicoScope 6000E-Serie fortschrittliche Debugging-Tools und ermöglicht so die beschleunigte Entwicklung von eingebetteten Systemen in den Bereichen Hochtechnologie, Signalverarbeitung, Leistungselektronik, Mechatronik und Fahrzeugbau“, führt Trevor Smith, Business Development Manager bei Pico Technology, aus. „Die PicoScope 6000E-Serie umfasst standardmäßig viele einzigartige Funktionen, wie 21 serielle Protokolldecoder/-analysatoren, Spektrumanalysefunktionen, einen 50-MHz-Arbiträrfunktionsgenerator sowie benutzerdefinierte mathematische und Alarmfunktionen für gründliche Analysen und unbeaufsichtigte Langzeitprüfungen. Bei einem Einstiegspreis von nur 4.865 US-Dollar erfüllen diese Produkte den Bedarf an erschwinglichen, voll funktionsfähigen Lösungen für die Wellenformanalyse, die von den erstklassigen Support-Experten von Pico unterstützt werden“.

Mit Abmessungen von 245 x 192 x 62 mm (9,7 x 7,6 x 2,5 Zoll) passen die Oszilloskope der Serie 6000E mühelos auf jede Werkbank. Die PC-basierten Instrumente von Pico sind ideal für Ingenieure, die professionelle Prüfgeräte bei eingeschränktem Platzangebot benötigen, ob im Labor oder im HomeOffice.

Mit einem kostenlosen Software Development Kit (SDK) zum Herunterladen können Benutzer ihre eigenen Anwendungen für die PicoScope 6000E-Hardware schreiben. Das SDK enthält Gerätetreiber für Windows, MacOS und Linux sowie Code-Beispiele in C, C#, C++ und Python. Ebenfalls erhältlich sind Treiber, die mit gängigen Softwarepaketen von Drittanbietern kombiniert werden können, wie Microsoft Excel, LabVIEW von National Instruments und MathWorks MATLAB. Pico ist ein anerkannter MathWorks Connections Program Partner mit umfangreicher Erfahrung in der hauseigenen MATLAB-Entwicklung.

Die umfassenden Einsatzmöglichkeiten der PicoScope 6000E-Hardware werden Programmierern über die API zur Verfügung gestellt. Dies ermöglicht die Entwicklung praktisch unbegrenzter Kunden- und OEM-Anwendungen in Wissenschaft, Forschung, Industrie, Automobil- und Energietechnik.

Preisgestaltung:

PicoScope 6403E (300 MHz Bandbreite, 8-Bit-Auflösung, 1 GS Pufferspeicher) 4.865 $ / 4.135 € / 3.415 £

PicoScope 6404E (500 MHz Bandbreite, 8-Bit Auflösung, 2 GS Pufferspeicher) 7.305 $ / 6.205 € / 5.125 £

PicoScope 6424E (500 MHz Bandbreite, 8/10/12-Bit Auflösung, 4 GS Pufferspeicher) 8.725 $ / 7.415 € / 6.125 £

TA369 Digitaler Pod (8 Kanäle, 1-ns-Erfassung) 709 $ / 599 € / 499 £

Dank der kostenlosen Software-Updates, die während der gesamten Lebensdauer der Produkte bereitgestellt werden, sind die Gesamtbetriebskosten der PC-basierten Instrumente von PicoScope im Vergleich zu herkömmlichen Tischgeräten niedrig. Darüber hinaus können alte PC- und Display-Technologien bei Verfügbarkeit zum Selbstkostenpreis gegen neue ausgetauscht werden. Dies führt zu einer verbesserten Leistung der Instrumente, um künftigen Anforderungen zu entsprechen.

www.picotech.com/



Weitere News zum Thema:

Aktuelle Termine

Messtec & Sensor Masters 2020
verschoben auf 22./23. Sept. 2020
zur Terminübersicht...
SMTconnect 2020
Online-Veranstaltung
28. bis 30. Juli
zur Terminübersicht...
SINDEX 2020
01. bis 03. September
zur Terminübersicht...

Banner-Werbung

Social Media

twitter_follow_420x50px