Diese Website nutzt Cookies, um gewisse Funktionen gewährleisten zu können. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie unseren Datenschutz-Richtlinien zu.
Nachrichten und Informationen zu Test- und Messtechnik für Elektronik in Entwicklung, Produktion und Service.  

Newsletter abonnieren

Alle 14 Tage alle News im Überblick
captcha 
Bitte geben Sie auch den angezeigten Sicherheitscode ein.

Allgemeine Test- und Messtechnik

200 MHz Oszilloskop für die Hosentasche

PicoScope-2000 12. November 2013 - Die neuen ultrakompakten Oszilloskope der PicoScope 2000-Serie von Pico Technology sind gerade einmal so groß wie ein Reisepass und lediglich 19 mm dick. Diese per USB-Stromversorgung betriebenen PC-Oszilloskope mit Bandbreiten von bis zu 200 MHz und einem Generator für anwenderdefinierte Wellenformen sind 80 % kleiner als die PicoScopes der Vorgängergeneration. Sie eignen sich damit perfekt für den Einsatz unterwegs und passen in jede Laptoptasche, während sie alle Funktionen und die Leistung von traditionellen Tisch-Oszilloskopen bieten.

„Die Entwicklung der neuen PicoScope 2000-Produktreihe war ein echtes Kreativprojekt“, erläutert Alan Tong, Geschäftsführer von Pico Technology. „Wir geben allen unseren Entwicklern einen Nachmittag in der Woche Zeit, um an einem Projekt ihrer Wahl zu arbeiten. Eine Gruppe entschied sich herauszufinden, wie klein sich ein Oszilloskop bauen ließe, ohne die Leistung zu beeinträchtigen. Sie hielten das Projekt geheim, bis ein funktionierender Prototyp komplett mit einem per 3D-Drucker hergestellten Gehäuse fertig war. Als ich das Gerät sah, war ich sofort Feuer und Flamme, denn dieses Produkt wollte ich selbst gern haben. Es ist so klein und leicht, dass ich es einfach in meiner Laptoptasche lasse und stets bei mir trage.“

Die technischen Daten umfassen eine Abtastrate von 1 GS/s, einen einstellbaren Analog-Offset über den gesamten Eingangsbereich hinweg und ein schnelles USB-Streaming mit bis zu 1 MS/s zur Erfassung von Wellenformen mit bis zu 100 Millionen Abtastungen. Die integrierte Signalquelle kann als Standard-Signalgenerator (Sinus, Rechteck, Dreieck und andere Signale) mit programmierbarem Sweep-Modus oder als voll funktionaler Generator für anwenderdefinierte Wellenformen mit 12 Bit und 20 MS/s verwendet werden.

Trotz ihrer kompakten Größe bieten die 2-Kanal-Oszilloskope standardmäßig reichhaltige Funktionen, u.a. einen FFT-Spektrumanalysator, einen segmentierten Speicher für bis zu 48.000 Abtastungen bei schnellen Aufzeichnungen, Rechenkanäle, automatische Messungen, eine Persistenzanzeige in Farbe, erweiterte digitale Triggerung, Maskengrenzprüfungen und serielle Entschlüsselung (CAN-Bus, LIN-Bus, FlexRay, SPI, I2C, I2S, UART). Im Lieferumfang ist ein kostenloses SDK mit Beispielcodes enthalten, mit dem Sie eigene Anwendungen in Sprachen wie C, Microsoft Visual Basic®, National Instruments LabVIEW® und MathWorks MATLAB® entwickeln können.

Die neuen Oszilloskope der PicoScope 2000-Serie sind weltweit ab sofort über Pico-Händler und unter www.picotech.com erhältlich. Die Preise reichen je nach Bandbreite und Ausführung des Signalgenerators von £159 / US$262 / €192 bis zu £599 / US$988 / €725. Im Preis enthalten sind die oben aufgeführte Hardware und Software, zwei Tastköpfe und 5 Jahre Garantie.

www.picotech.com/

www.meilhaus.de/



Aktuelle Termine

Messtec & Sensor Masters 2017
28. bis 29. März 2017
zur Terminübersicht...
LOPE-C 2017
28. bis 30. März 2017
zur Terminübersicht...
emv 2017
28. bis 30. März 2017
zur Terminübersicht...

Banner-Werbung

Social Media

twitter_follow_420x50px