Diese Website nutzt Cookies, um gewisse Funktionen gewährleisten zu können. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie unseren Datenschutz-Richtlinien zu.
Nachrichten und Informationen zu Test- und Messtechnik für Elektronik in Entwicklung, Produktion und Service.  

Newsletter abonnieren

Alle 14 Tage alle News im Überblick
captcha 
Bitte geben Sie auch den angezeigten Sicherheitscode ein.

News - Allgemeine Test- und Messtechnik

PXI-Express-Digitalmultimeter mit 7 ½ Stellen

NI PXIe 408125. Mai 2016 – National Instruments (NI) stellt mit dem NI PXIe-4081 ein leistungsstarkes Digitalmultimeter mit 7 ½ Stellen vor, das zudem als isolierter Digitizer mit bis zu 1,8 MS/s arbeiten kann. Beim NI PXIe-4081 handelt es sich um das erste auf dem Markt erhältliche Digitalmultimeter mit PXI-Express-Technologie. Dank der hohen Flexibilität, Auflösung und Isolierung lassen sich damit auch anspruchsvollste Anwendungen im Prüfbereich bewältigen.

Das NI PXIe-4081 bietet eine Genauigkeit von 15 ppm für Gleichspannungsmessungen und dies bis zu zwei Jahre nach der Kalibrierung. Damit ist es das derzeit präziseste Digitalmultimeter mit 7 ½ Stellen der Branche. Es ermöglicht sowohl Spannungsmessungen im Nanovolt- bis 1-Kilovolt-Bereich als auch Widerstandsmessungen von Mikroohm bis Gigaohm. Die Konfiguration des Shunt-Widerstands bietet acht Bereiche zur Gleichstrommessung von 1 µA bis 3 A sowie sechs Bereiche zur Wechselstrommessung (effektiv) von 100 µA bis 3 A. Das Digitalmultimeter belegt nur einen 3-HE-PXI-Steckplatz und ermöglicht so Systeme mit hoher Kanalanzahl und Kanaldichte. Bei durchsatzstarken Anwendungen ermöglicht der isolierte Digitizer-Modus die Erfassung DC-gekoppelter Signalverläufe in allen Spannungs- und Strombereichen mit einer maximalen Abtastrate von 1,8 MS/s. Durch die Änderung der Abtastrate lässt sich zudem die Digitizer-Auflösung zwischen 10 und 23 Bit anpassen, je nach gewünschter Kombination aus Geschwindigkeit und Genauigkeit.

Ein interaktives Soft-Frontpanel ermöglicht das Durchführen einfacher Messungen und das Beheben von Fehlern bei automatisierten Anwendungen. Die Handhabung gestaltet sich dabei genauso einfach wie bei klassischen Messgeräten. Die im Lieferumfang der Treibersoftware enthaltene Programmierschnittstelle unterstützt verschiedene Entwicklungsumgebungen, u. a. C, Microsoft .NET und LabVIEW. Mithilfe der enthaltenen Hilfedateien, Dokumentation und 28 sofort einsatzbereiten Beispielprogramme lassen sich Testanwendungen zudem noch einfacher entwickeln.

„Kunden entscheiden sich häufig aufgrund der Genauigkeit, Kanaldichte und Geschwindigkeit für die PXI-Plattform, um die Kosten für automatisierte Tests zu senken“, so Steve Warntjes, NI Vice President of R&D, Modular Instruments. „Das NI PXIe-4081 führt die mehr als 20-jährige Erfolgsgeschichte von NI-PXI-DMMs fort, indem es eine codekompatible Migration zu PXI Express ermöglicht. So lässt sich kritische Test- und Messfunktionalität weiterverwenden und auf die höchstmögliche Leistungsfähigkeit ausbauen.“

www.ni.com/



Weitere News zum Thema:

Keine weiteren News zu diesem Thema vorhanden


Aktuelle Termine

emv 2018
20. bis 22. Februar 2018
zur Terminübersicht...
embedded world 2018
27. Februar bis 01. März 2018
zur Terminübersicht...
TUZ Freiburg
04. bis 06. März 2018
zur Terminübersicht...

Banner-Werbung

Social Media

twitter_follow_420x50px