Diese Website nutzt Cookies, um gewisse Funktionen gewährleisten zu können. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie unseren Datenschutz-Richtlinien zu.
Nachrichten und Informationen zu Test- und Messtechnik für Elektronik in Entwicklung, Produktion und Service.  

Newsletter abonnieren

Alle 14 Tage alle News im Überblick
captcha 
Bitte geben Sie auch den angezeigten Sicherheitscode ein.

News - Allgemeine Test- und Messtechnik

Spektrumanalysator der unteren Preisklasse mit Top-Leistung

RS FPC100017. März 2017 - Rohde & Schwarz präsentiert mit dem R&S FPC1000 einen neuen Spektrumanalysator der unteren Preisklasse, der ausgezeichnete Qualität mit innovativen Funktionen vereint. Das Basismodell deckt einen Frequenzbereich von 5 kHz bis 1 GHz ab und bietet flexible Upgrademöglichkeiten über Keycodes, das größte Display seiner Klasse mit der höchsten Auflösung sowie integriertes WiFi zur drahtlosen Fernsteuerung über Apps.

Der neue R&S FPC1000 Spektrumanalysator wartet mit in seiner Klasse außergewöhnlich guten Leistungsmerkmalen auf und schont gleichzeitig den Geldbeutel. Das Gerät wurde in Deutschland entwickelt, wobei Rohde & Schwarz die gleichen hohen Qualitätsstandards zugrunde gelegt hat wie für seine High-End-Instrumente. Der Spektrumanalysator überzeugt durch tadellose HF-Performance und einen zukunftssicheren, über Keycodes erweiterbaren Funktionsumfang. Er besitzt das größte hochauflösende Display seiner Klasse und bietet darüber hinaus intelligente drahtlose Fernsteueroptionen über Apps oder PC-Software. Mit diesen Merkmalen ist der R&S FPC1000 bestens geeignet für Spektrumanalyseanwendungen in Entwicklung, Produktion, im Service sowie im Bildungsbereich.

Investitionssicherheit

Das Basismodell des R&S FPC1000 deckt einen Frequenzbereich von 5 kHz bis 1 GHz ab, der per Software-Upgrade auf 2 GHz oder 3 GHz erweitert werden kann - ein Novum in dieser Geräteklasse. Upgrades können nach Bedarf erworben werden und sind nach Eingabe eines Keycodes sofort einsatzbereit. Eine Neukalibrierung ist nicht erforderlich.

Sehr gute HF-Performance

Ausschlaggebend für die Messung sehr schwacher Signale ist eine hohe Empfindlichkeit. Der R&S FPC1000 bietet bereits ein niedriges Grundrauschen von -150 dBm (typ.). Dieses wird durch einen optionalen, per Keycode aktivierbaren Vorverstärker weiter auf -165 dBm (typ.) gesenkt. Das Gerät verträgt bis zu 2 Watt Leistung am HF-Eingang und kann bis 1 W (30 dBm) messen. Das ist 10-mal mehr als vergleichbare Geräte und schützt vor Beschädigung bei versehentlich angelegter hoher Leistung. In Kombination mit dem niedrigen Grundrauschen und hoher maximaler Eingangsleistung erreicht der R&S FPC1000 eine außergewöhnlich große Messdynamik.

Hohe Auflösung

Der R&S FPC1000 bietet die feinste Messauflösung seiner Klasse mit 1 Hz Auflösebandbreite. Das Display misst 10,1 Zoll (26 cm) in WXGA-Auflösung. Damit ist es um 26 Prozent größer und bietet die 2,6-fache Auflösung verglichen mit allen anderen Spektrumanalysatoren der Einsteigerklasse. Dank dieser hohen Mess- und Displayauflösung lassen sich Signale mit hoher Detailtreue messen.

Einfache virtuelle Bedienung

Der R&S FPC1000 ist einfach fernbedienbar. Zusätzlich zum standardmäßigen drahtgebundenen Ethernet-Anschluss bietet der R&S FPC1000 optional auch eine drahtlose WLAN-Schnittstelle. Mit R&S InstrumentView für Microsoft(C) Windows sowie den R&S MobileView-Plattformen auf iOS/Android App-Basis können Messungen unabhängig von Ort und Zeit durchgeführt werden.

Rohde & Schwarz stellte den R&S FPC1000 auf der embedded world 2017 erstmals öffentlich vor. Der R&S FPC1000 ist ab sofort bei Rohde & Schwarz und ausgewählten Vertriebspartnern erhältlich.

www.rohde-schwarz.com/



Weitere News zum Thema:

Aktuelle Termine

emv 2018
20. bis 22. Februar 2018
zur Terminübersicht...
embedded world 2018
27. Februar bis 01. März 2018
zur Terminübersicht...
TUZ Freiburg
04. bis 06. März 2018
zur Terminübersicht...

Banner-Werbung

Social Media

twitter_follow_420x50px