Diese Website nutzt Cookies, um gewisse Funktionen gewährleisten zu können. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie unseren Datenschutz-Richtlinien zu.
Nachrichten und Informationen zu Test- und Messtechnik für Elektronik in Entwicklung, Produktion und Service.  

Newsletter abonnieren

Alle 14 Tage alle News im Überblick
captcha 
Bitte geben Sie auch den angezeigten Sicherheitscode ein.

Allgemeine Test- und Messtechnik

Aeroflex--SGAAeroflex stellt neue Signalgeneratoren mit Touchscreen vor

23. November 2010 - Die neuen HF-Signalgeneratoren der S-Serie von Aeroflex bestechen durch eine einfache Anwendung, sind tragbar und modular und bieten höchste HF-Performance - und das zu einem attraktiven Preis. Aeroflex hat die Instrumente mit einem Touchscreen ausgestattet, so dass auf Tasten, Drehknöpfe und verschachtelte Softwaremenüs verzichtet werden konnte.

 

Bei den ersten Generatoren der jetzt neu vorgestellten Serie handelt es sich um die Aeroflex SGA Analog-HF-Signalgeneratoren. Sie sind kompakt und leicht, bieten geringes Phasenrauschen, hervorragende Genauigkeit und schnelles Einschwingverhalten zu einem unerwartet günstigen Preis.

„Vor allem jüngere Entwickler sind mit den Touchscreens der Smartphones und MP3-Player vertraut und erwarten diese einfache Art der Bedienung auch bei Testinstrumenten", erklärt Bill Burrows, Business Development Manager bei Aeroflex. „Da wir schon immer führend auf dem Gebiet der Signalgenerierung sind, bietet Aeroflex mit dieser Ankündigung eine neue Technologie für eine völlig neue Generation von Signalquellen."

Der SGA ist ein sehr leistungsfähiger Analog-HF-Signalgenerator, der als zuverlässige und reproduzierbare Signalquelle für universelle Testanwendungen und in den Bereichen Luft-/ Raumfahrt und Verteidigungstechnik in Laboren, in der Fertigung und im Feld zum Einsatz kommt. Das intuitive LCD-Touchscreen-Interface erlaubt die Generierung modulierter oder gewobbelter HF-Signale mit wenigen Tastenbetätigungen, wie sie bei herkömmlichen Modellen mit Softkeys erforderlich sind. Entwickler sparen somit Zeit, und das Fehlerrisiko minimiert sich deutlich.

Der modulare Aufbau mit der neuen AerolockTM-Arretiervorrichtung erlaubt die mechanische Ankopplung weiterer HF-Instrumente wie eines zweiten Signalgenerators und Combiners durch den Anwender.

Der Aeroflex SGA ist derzeit in zwei Versionen erhältlich: als SGA 3 mit einem Frequenzbereich von 100 kHz bis 3 GHz, und der SGA 6 mit 100 kHz bis 6 GHz. Der SGA ist das erste Instrument der neuen Aeroflex-S-Serie, das digitale Signalgeneratoren für Wireless-spezifische Messungen wie LTE, LTE-A und IEEE 802.11ac und eine Reihe von Signalanalyzern enthält.

Die Tragbarkeit ist ein wesentliches Merkmal des neuen Instruments. Der SGA weist halbe Rackbreite und 4U Höhe auf und wiegt weniger als 8 kg - ist also um die Hälfte leichter als das Vorgängermodell. Das Gerät ist tragbar und lässt sich somit im Labor- oder im Feld von einer einzigen Person bewegen.

„Signalgeneratoren sind eines unserer Spezialprodukte, und nun bieten wir zum ersten Mal ein solches Gerät mit höchster Leistungsfähigkeit in einem kompakten Gehäuse zu einem wettbewerbsfähigen Preis an", erklärte David Asquith, Product Manager bei Aeroflex Test Systems. „Der SGA erhöht den Standard in Sachen Preis-Leistungsverhältnis, bietet Low-Phase-Noise und eine hohe Ausgangsleistung mit einem besseren Einschwingverhalten als führende Signalgeneratoren des Wettbewerbs - und das zu einem Preis, für den man sonst nur ein Mittelklasse-Gerät erwarten würde."

 

SGA-Leistungsmerkmale

Das Einseitenband-(SSB-)Phasenrauschen von -135 dBc/Hz bei 20 kHz Offset und einem 1-GHz-Träger bedeutet, dass der SGA-Signalgenerator eine Empfängerselektivität jenseits von 80 dB einfach messen kann. Schnelle Einschwingzeiten von 1 ms im herkömmlichen Frequenz- Selection-Mode, oder 100 µs im List-Mode machen den SGA speziell für Frequenzhopping- und Halbleitertest-Anwendungen tauglich und garantieren einen maximalen Durchsatz in der Fertigung.

Die maximale HF-Ausgangsleistung beträgt +13 dBm mit einer Auflösung von 0,01 dB. Eine High-Power-Option erweitert den maximal kalibrierten HF-Pegel auf +20 dBm. Der Leistungspegel lässt sich mithilfe eines elektronischen Attenuators innerhalb von 100 µs auf 0,1 dB genau an den Endwert anpassen - die Wiederholgenauigkeit ist besser als 0,05dB.

Ein digitaler Sweep der Trägerfrequenz, des HF-Pegels und der Modulationsquelle ist integriert - mit Single-, Dauer- oder extern ausgelösten Modi sowie einer List-Mode-Sweep Funktionalität.

Als Optionen stehen AM-/FM-/Phasenmodulation, vier zusätzliche interne

10-MHz-Oszillatoren, zwei externe Modulationseingänge sowie Pulsmodulation zur Verfügung.

 

www.aeroflex.com


Aktuelle Termine

Control 2017
09. bis 12. Mai 2017
zur Terminübersicht...
Sensor-Test 2017
10. bis 12. Mai 2017
zur Terminübersicht...
PCIM 2017
16. bis 18. Mai 2017
zur Terminübersicht...

Banner-Werbung

Social Media

twitter_follow_420x50px