Diese Website nutzt Cookies, um gewisse Funktionen gewährleisten zu können. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie unseren Datenschutz-Richtlinien zu.
Nachrichten und Informationen zu Test- und Messtechnik für Elektronik in Entwicklung, Produktion und Service.  

Newsletter abonnieren

Alle 14 Tage alle News im Überblick
captcha 
Bitte geben Sie auch den angezeigten Sicherheitscode ein.

Baugruppen- und System-Test

Aeroflex erweitert PXI-Plattform mit LTE-Messfunktionen

21. September 2009 - Aeroflex hat die flexible modulare PXI-3000-Plattform um neue LTE-Messfunktionen erweitert. Durch schnellere Produktionstests lässt sich damit die Zeit bis zur Serienreife von Hochfrequenzkomponenten und LTE-Endgeräten verkürzen.

 

Mit der neuen Messfolgen-Option von Aeroflex für PXI-3000-Instrumente lassen sich kostengünstige modulare PXI-Geräte für die Charakterisierung von LTE-Terminals, -Chipsätzen und HF-Komponenten einsetzen. LTE-Terminals bieten dabei in einem einzigen Gerät die Koexistenz von LTE mit älteren Standards. Dieser Support mehrerer Mobilfunkstandards auf einer einzigen Testplattform ist der Schlüssel zu höherer Produktionsausbeute und kürzeren Testzeiten.

Ergänzt wird die Messfolge durch neue Fähigkeiten der IQCreator-Software von Aeroflex zur Erzeugung von LTE-Schwingungsformen. Diese Software unterstützt sowohl die PXI 3000 Series als auch die Benchtop-Geräte der Aeroflex 3410 Serie zur Erzeugung von digitalen HF-Signalen. Damit eignen sich diese Instrumente ideal zum Testen von LTE-Funkfrequenzkomponenten.

Die neue LTE-FDD-Messfolge für die PXI 3000 Series ermöglicht die Charakterisierung von LTE-FDD-Signalen gemäß den Anforderungen nach „3rd Generation Partnership Project" (3GPP) Release 8. Sie erlaubt die LTE-Analyse des SC-FDMA-Uplink (Single-Carrier Frequency Division Multiple Access). Aeroflex wird bald auch den OFDMA-Downlink unterstützen. Neben numerischen Messergebnissen bietet die Messfolge auch Kurvendarstellungen der Spektrumemissionsmaske (SEM), komplementäre kumulative Verteilungsfunktion (CCDF), Konstellationsdarstellungen, Fehlervektor (EVM) gegen Trägerfrequenz und EVM gegen Symbol. Diese Möglichkeiten erstrecken sich beim Einsatz mit einem beliebigen Aeroflex-PXI-Modul über den gesamten Bereich möglicher Frequenzen und Bandbreiten von 1,4 bis 20 MHz.

IQCreator Version 8.10

IQCreator ist eine Softwareanwendung für Windows, mit der sich ein Modulationsschema einrichten und eine ARB-Datei für den Einsatz mit modularen Signalgeneratoren der PXI 3020 Series oder mit digitalen Tisch-Funksignalgeneratoren der 3410 Series erzeugen lässt. IQCreator Version 8.10 bietet zusätzlich vollständigen LTE-FDD-Support für diese Instrumente und ermöglicht LTE-Stimulus- und Response-Messungen im Uplink und Downlink an Komponenten, die in LTE-basierten Produkten verwendet werden. IQCreator Version 8.10 ist ab sofort verfügbar und kann von der Aeroflex-Website heruntergeladen werden. Version 8.10 von IQCreator wird mit allen neuen Signalgenerator-Modulen der PXI 3020 Series ausgeliefert, die mit Option 100 ausgestattet sind.

www.aeroflex.com


Aktuelle Termine

Intersolar Europe
31. Mai bis 02. Juni 2017
zur Terminübersicht...
Automotive Testing Expo Europe
20. bis 22. Juni 2017
zur Terminübersicht...
Hightech auf dem Olympiaturm
05. bis 06. Juli 2017
zur Terminübersicht...

Banner-Werbung

Social Media

twitter_follow_420x50px