Diese Website nutzt Cookies, um gewisse Funktionen gewährleisten zu können. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie unseren Datenschutz-Richtlinien zu.
Nachrichten und Informationen zu Test- und Messtechnik für Elektronik in Entwicklung, Produktion und Service.  

Newsletter abonnieren

Alle 14 Tage alle News im Überblick
captcha 
Bitte geben Sie auch den angezeigten Sicherheitscode ein.

Baugruppen- und System-Test

Baugruppentester mit bis zu vier Testköpfen

Digitaltest-mts3013. Juni 2013 - Die Testsysteme MTS30 und MTS300iL von Digitaltest basieren auf der 19“ Technik und ermöglichen somit eine einfache Integration in Handling-Systeme. Mit bis zu 3.450 Testpins eignen sie sich für komplexe Applikationen und den Test von Mehrfachnutzen. Die Tester unterstützen einen analogen/digitalen In-Circuit-, Funktions- sowie Boundary-Scan-Test und die Speicherprogrammierung und lassen sich mit bis zu vier Testköpfen ausstatten.

Die Lambda Software von Digitaltest unterstützt beim Testsystem MTS30 eine Parallelisierung und beim MTS300iL entweder 1, 2 oder 4 parallel arbeitende Testköpfe. Dadurch können bis zu vier Baugruppen parallel getestet werden. Die Software überwacht den Test der einzelnen Baugruppen und führt die Testergebnisse in einer Fehlerdatei zusammen. Es ist nur ein Prüfprogramm für alle vier Testköpfe notwendig. Die Resultate aus dem Debugging werden automatisch übernommen.

Die Besonderheit dieses Lambda Konzeptes ist, dass durch die FHT (Flexible Head Technology) die Köpfe individuell von 4 auf 1 großen Testkopf zusammengeschaltet werden können. Damit stehen entweder 4*640, 2*1.280 oder 1*2.560 Testpins zur Verfügung. Das System kann sich damit dem Produkt und der Nutzengröße anpassen.

CITE & C-LINK; Intelligente Software

Die intelligenten Softwaremodule des Systems erlauben eine einfache Verwaltung der Prüfdaten. Für einen Nutzentest wird nur ein Programm verwendet, die Organisation für die einzelnen Prüfnester übernimmt die Software. Das gilt auch für das Versionshandling, auch dort gibt es nur ein Masterprüfprogramm, welches die Variantendaten zur Laufzeit im Programm anpasst. Somit ist nur ein einziges Prüfprogramm zu verwalten und zu pflegen. Ein mühsames und fehlerbehaftetes Kopieren ist nicht nötig.

Handling Interface

Für Handling-Systeme unterschiedlicher Anbieter gibt es fertige und ausgereifte Konzepte. Ein Kommunikationsinterface stellt die Verbindung zum Handling-System her. Start/Stop Funktionen, sowie Barcode-Erfassung und SMEMA wird darüber gesteuert. Prüfdaten werden automatisch verwaltet und im Netz in Datenbanken abgelegt. Kommunikation mit MES Systemen ist bereits integriert.

19“ Technik

Wenig Platzbedarf durch die 19“ Technik garantiert eine einfache Integration in alle Handling-Systeme. Die Systeme können über eine Kabelschnittstelle an die Adapterschnittstelle verdrahtet werden. Für das MTS300 gibt es auch die Option einer Vakuumschnittstelle.

Off-Line Debugging

Durch den Einsatz eines MTS30 kann ein Prüfprogramm extern gedebuggt werden. Somit wird die Produktionszeit der Linie auf ein Minimum belastet. Durch die intelligente Software wird nur ein Nest des Nutzens benötigt und mit dem MTS30 verdrahtet. Alle Tests können dann komplett ausgeführt und serienreif gemacht werden. Anschließend wird das Programm einfach in Anzahl der Baugruppen des Nutzen expandiert und kann auf der In-Line Anlage in Betrieb genommen werden.

www.digitaltest.de/



Aktuelle Termine

Intersolar Europe
31. Mai bis 02. Juni 2017
zur Terminübersicht...
Automotive Testing Expo Europe
20. bis 22. Juni 2017
zur Terminübersicht...
Hightech auf dem Olympiaturm
05. bis 06. Juli 2017
zur Terminübersicht...

Banner-Werbung

Social Media

twitter_follow_420x50px