Diese Website nutzt Cookies, um gewisse Funktionen gewährleisten zu können. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie unseren Datenschutz-Richtlinien zu.
Nachrichten und Informationen zu Test- und Messtechnik für Elektronik in Entwicklung, Produktion und Service.  

Newsletter abonnieren

Alle 14 Tage alle News im Überblick
captcha 
Bitte geben Sie auch den angezeigten Sicherheitscode ein.

News - Baugruppen- und System-Test

Test- und Debug-Werkzeug für Embedded Power ICs von Infineon

12. Dezember 2014 – Ein optimiertes Test- und Debug-Werkzeug für die neuen Embedded Power IC-Serien TLE986x und TLE987x von Infineon präsentiert PLS Programmierbare Logik & Systeme mit der aktuellen Version 4.3.4 ihrer Universal Debug Engine (UDE). Die hochintegrierte Embedded Power-Familie wurde speziell für die intelligente Ansteuerung von elektrischen Antrieben im Fahrzeug entwickelt.

Auf den inklusive Gehäuse nur 7 x 7 mm2 großen SoCs sind neben einem ARM Cortex M3-Core und bis zu 128 KByte FLASH unter anderem bis zu sechs NFETs, ein Stromsensor, ein „successive approximation“ 10-Bit-ADC, eine Capture-Compare-Einheit (CAPCOM6) für Pulsweitenmodulationssteuerung (PWM) und mehrere 16-Bit-Timer untergebracht. Als Kommunikationsschnittstellen dienen eine Vielzahl von General-Purpose-I/Os (GPIOs) sowie ein zum Standard 2.2 und SAE J2602 kompatibles LIN-Interface.

Für das effiziente Testen und Debuggen dieser hochkomplexen Brückentreiber-ICs steht eine definierte Teilmenge der Standard-Coresight-Schnittstelle zur Verfügung. Dieses maßgeschneiderte Subset wird von der UDE optimal unterstützt. Das umfangreich ausgestattete Test- und Debug-Tool übernimmt nicht nur die Steuerung des Cortex M3-Cores. Mit Hilfe der UDE 4.3.4 können beispielsweise auch die On-Chip-Peripherie-Module der Embedded Power ICs auf symbolischer Ebene in Textform visualisiert und konfiguriert werden.

In Kombination mit dem leistungsfähigen Universal Access Device (UAD) von PLS lässt sich zudem eine schnelle und zuverlässige Programmierung des On-Chip-FLASH-Speichers realisieren. Für die Verbindung zum Baustein via JTAG steht optional ein digital isolierter Target-Adapter zur Verfügung. Außerdem ist in der UDE eine vollständige Eclipse-Integration mit kompletter Cross-Debugger-Funktionalität enthalten.

www.pls-mc.com/



Weitere News zum Thema:

Keine weiteren News zu diesem Thema vorhanden


Aktuelle Termine

eMove360 - 2017
18. bis 20. Oktober 2017
zur Terminübersicht...
productronica 2017
14. bis 17. November 2017
zur Terminübersicht...
SPS/IPC/DRIVES 2017
28. bis 30. November 2017
zur Terminübersicht...

Banner-Werbung

Social Media

twitter_follow_420x50px