Diese Website nutzt Cookies, um gewisse Funktionen gewährleisten zu können. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie unseren Datenschutz-Richtlinien zu.
Nachrichten und Informationen zu Test- und Messtechnik für Elektronik in Entwicklung, Produktion und Service.  

Newsletter abonnieren

Alle 14 Tage alle News im Überblick
captcha 
Bitte geben Sie auch den angezeigten Sicherheitscode ein.

News - Bauteil-/Halbleiter-Test

Engineering Teststation für SSDs

Advantest-MPT3000ES13. August 2014 - Advantest erweitert seine MPT3000 Produktfamilie für den Test von Halbleiter-Festplatten (SSDs) mit der flexiblen MPT3000ES Engineering Station. Die neue Teststation nutzt dieselbe Hochleistungselektronik und leistungsfähige Software wie das MPT3000 System, hat aber eine kleinere Baugröße und ist für den parallelen Test von bis zu acht SSDs konfiguriert. Auf Grund seiner geringeren Größe und der Stromversorgung über eine Standardsteckdose eignet sich das System ideal für Programmentwicklungen sowie interaktives Debugging im Büro oder im Labor.

Das eigenständige MPT3000ES System stellt für den Ingenieur damit eine wertvolle Erweiterung seiner Werkzeuge für die Analyse und das Debugging von SSDs dar. Es unterstützt die Kunden bei der SSD-Produktentwicklung und bei einem schnelleren Hochfahren der Produktion. Das System liefert Signale mit bis zu 12 Gbps und stellt unabhängige Stromversorgungen für die SSDs zur Verfügung, so dass komplette Performance-Tests möglich sind.

Das MPT3000ES verfügt über austauschbare Anwendungskarten für den Test verschiedener Bauformen, wie 2.5" Laufwerke, PC-Karten mit halber und voller Bauhöhe, M.2 und Produkte mit kundenspezifischen Formfaktoren. Die SSD-Hersteller können durch diese Flexibilität und die Multi-Protokoll-Fähigkeiten der Station mehrere Modellreihen gleichzeitig mit einer einzigen Testplattform verfolgen.

Die Station nutzt dieselben bewährten und einfach einsetzbaren StylusTM Software-Tools und die revolutionäre Multi-Protokoll-Hardware-Architektur wie die originale MPT3000 und ist damit sehr benutzerfreundlich. Testprogramme lassen sich direkt zwischen dem MPT3000ES und dem größeren MPT3000 portieren, was eine einfachere Programmentwicklung und Korrelation während des SSD-Bring-ups und der Qualifikation für die Produktion ermöglicht.

Advantest hat bereits mehrere Bestellungen für die neue MPT3000ES Engineering Station erhalten und liefert bereits die ersten Systeme an Kunden aus.

www.advantest.de/



Aktuelle Termine

VIP 2017
18. bis 19. Oktober 2017
zur Terminübersicht...
eMove360 - 2017
18. bis 20. Oktober 2017
zur Terminübersicht...
productronica 2017
14. bis 17. November 2017
zur Terminübersicht...

Banner-Werbung

Social Media

twitter_follow_420x50px