Diese Website nutzt Cookies, um gewisse Funktionen gewährleisten zu können. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie unseren Datenschutz-Richtlinien zu.
Nachrichten und Informationen zu Test- und Messtechnik für Elektronik in Entwicklung, Produktion und Service.  

Newsletter abonnieren

Alle 14 Tage alle News im Überblick
captcha 
Bitte geben Sie auch den angezeigten Sicherheitscode ein.

Anzeige

Markt- und Produktübersicht: Desktop-AOI

Marktübersicht: Desktop-AOI-Systeme

In dieser Markt- und Produktübersicht haben wir umfassende Informationen zum Themenbereich "Desktop-AOI-Systeme" zusammengestellt. Unter den nachfolgenden Tabs finden Sie beispielsweise eine Übersicht der in letzter Zeit auf All-about-Test zu diesem Thema veröffentlichen Meldungen, einen Marktübersicht mit Produkten und Anbietern sowie Whitepaper und Weblinks. Diese Informationen sollen Ihnen die Einarbeitung in dieses Thema erleichtern sowie eine schnelle und einfach Vorauswahl geeigneter Produkte ermöglichen.

Die hier dargestellten Informationen werden laufend aktualisiert.

Einführung

Was ist ein "Desktop-AOI-System"?

Ein Desktop-AOI-System ist ein automatisches Testsystem für elektronische Baugruppen, das mittels optischer Inspektionsverfahren die Bestückung und teilweise auch die Lötstellen überprüft. Es gibt auch Systeme, die den Pastendruck kontrollieren können. Damit lassen sich Fertigungsfehler, wie falsch bestückte, fehlende, verschobene oder falsch eingebaute Bauteile erkennen.

Desktop-AOI-Systeme sind eigenständige Lösungen, die nicht in eine automatische Fertigungslinie eingebunden werden, sondern manuell mit den zu prüfenden Baugruppen be- und entladen werden. Sie eignen sich deshalb hauptsächlich für den Test von kleinen Stückzahlen, zur Produkteinführung oder bei einem hohen Baugruppenmix.

Prinzipiell werden zwei Arten von Systemen angeboten: Kamera- und Scanner-basierende Systeme.

Bei Kamera-basierenden Systemen erfolgt die Bildaufnahme mit einer Kamera. Je nach eingesetztem Objektiv und Art der Kamera lässt sich ein unterschiedlich großer Sichtbereich aufnehmen und nach Fehlern (Abweichungen) durchsuchen. Um die gesamte Baugruppe zu prüfen, müssen entweder die Kamera oder die Baugruppe weiterbewegt und weitere Einzelbilder aufgenommen werden. Teilweise verfügen die Systeme über weitere Kameras, welche die Baugruppe auch seitlich betrachten oder über spezielle Beleuchtungseinrichtungen (aus verschiedenen Richtungen und mit unterschiedlichen Farben), um eine möglichst umfassende und sichere Erkennung der Fehler zu ermöglichen. Die Auswertung der Daten und Fehlerdiagnose erfolgt meist mit sehr aufwändigen Algorithmen. Zur Erstellung der Testprogramme werden meist die Stückliste und Layout-Daten der Baugruppe benötigt.

Bei Scanner-basierenden Systemen erfolgt die Bildaufnahme der zu prüfenden Baugruppe mittels einer Zeilenkamera. Auch hier wird entweder die Zeilenkamera über der Baugruppe bewegt oder die Baugruppe unter der Zeilenkamera durchgefahren. Somit entsteht ein Gesamtbild der Baugruppe. Bei einfachen Systemen erfolgt die Überprüfung durch einen Vergleich der aktuellen Aufnahme mit der Aufnahme einer fehlerfreien Baugruppe (Golden Board). Dies kann entweder durch den Anwender (schneller Bildwechsel) oder automatisch mittels Software durch das AOI-System erfolgen. Die Erstellung des Testprogramms ist damit meist einfacher. Aufwändigere Systeme betrachten und bewerten wie bei den Kamera-basierten Lösungen jedes Bauteil einzeln.Dies ermöglicht eine zuverlässigere und genauere Fehlererkennung, erfodert aber einen höheren Programmieraufwand.

Test- und Messverfahren

Da für die Überprüfung der Baugruppe optischer Inspektionsverfahren genutzt werden, lassen sich nur optisch sichtbare Bereiche des Testobjekts kontrollieren. Probleme können sich ergeben, wenn sehr hohe Bauteile neben dem zu untersuchenden Objekt platziert sind oder Lötstellen durch Komponenten (z.B. BGA) komplett verdeckt sind. Zudem kann die Erkennung von Fehlern beispielsweise durch Schattenwurf, Reflexionen, mangelnden Kontrast oder zu geringe Farbunterschiede erschwert werden. Die Systeme können je nach Anbieter mit zusätzlichen Messverfahren oder Funktionen ausgestattet sein, wie z.B. einer Laserhöhenmessung (präzise Höhenmessung), OCR (Schrifterkennung) oder einer Software zur statistischen Auswertung der Testergebnisse.

Synonyme

Automatisches Inspektionssystem, AOI (engl. automatic optical inspection), Benchtop-AOI, Table-Top-AOI

Abgrenzung

Nicht betrachtet werden hier Systeme, die keine automatische optische Inspektion von elektronischen Baugruppen ermöglichen und beispielsweise nur der Fehlerklassifizierung dienen. Ebenfalls nicht betrachtet werden Systeme, die In-Line-fähig sind (d.h. über Einrichtungen zur automatischen Beladung der Baugruppen enthalten) oder, die mit einer Röntgeninspektion arbeiten. Diese Systeme werden in späteren Marktübersichten betrachtet.

Auswahlkriterien

In der Produktübersicht finden Sie eine Reihe von technischen Parametern, die Ihnen die Vorauswahl geeigneter Systeme erleichtern sollen. Damit können Sie die für Ihre Anwendung brauchbaren Lösungen meist sehr schnell und einfach auf wenige Modelle einschränken (die Tabelle lässt sich durch Klicken auf die jeweilige Spaltenüberschrift umsortieren!). Zu diesen Parametern gehören u.a. die Auflösung, die maximale Größe der Baugruppe und die Durchfahrtshöhe. Eine hohe Auflösung wird benötigt, um sehr kleine Bauteile prüfen zu können. Darüber hinaus ist zu beachten, dass die zu prüfende Baugruppe nicht zu groß (BG-Größe) oder zu hoch (BG-Höhe) für das Desktop-AOI-System ist. Auch können hohe Bauteile auf der Unterseite oder eine Bestückung am Rand (z.B. Steckverbinder) der Leiterplatte Probleme verursachen.

Wichtiger Hinweis:

Die hier aufgeführten Informationen wurden mit großer Sorgfalt zusammengestellt, wir übernehmen aber keine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben.

Falls Sie Verbesserungsvorschläge haben, weitere Anbieter oder interessante Weblinks kennen oder einen Fehler entdeckt haben freuen wir uns über eine Nachricht.

Bitte senden Sie dies an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 {linkr:none}
testwerk Ihr Elektronik-Prüfcenter e. K.


Aktuelle Termine

emv 2018
20. bis 22. Februar 2018
zur Terminübersicht...
embedded world 2018
27. Februar bis 01. März 2018
zur Terminübersicht...
TUZ Freiburg
04. bis 06. März 2018
zur Terminübersicht...