Diese Website nutzt Cookies, um gewisse Funktionen gewährleisten zu können. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie unseren Datenschutz-Richtlinien zu.
Nachrichten und Informationen zu Test- und Messtechnik für Elektronik in Entwicklung, Produktion und Service.  

Newsletter abonnieren

Alle 14 Tage alle News im Überblick
captcha 
Bitte geben Sie auch den angezeigten Sicherheitscode ein.

Service/Wartung/Installations-Test

43 GHz Handheld-Spektrumanalysator mit Touchscreen

Anritsu-ms2720t19. Dezember 2012 – Anritsu stellt die Spectrum Master MS2720T-Baureihe vor, die eine durchgängige Frequenzabdeckung von 9 kHz bis 43 GHz gewährleistet. Der MS2720T verfügt über einen Touchscreen, einen Tracking-Generator bis 20 GHz und bietet die besten Leistungswerte seiner Klasse in puncto Dynamikbereich, Eigenrauschleistung (DANL), Phasenrauschen und Wobbelgeschwindigkeit (Sweep-Time).

Der Spectrum Master MS2720T besitzt einen verbesserten Sweep-Modus, der es dem Nutzer gestattet, die Auflösebandbreite (RBW) im Bereich 30 kHz und 10 MHz einzustellen. Die aus dieser Einstellung resultierende Sweep-Zeitänderung ist jedoch nur minimal. Die Sweep-Geschwindigkeit mit einer Auflösebandbreite von 30 kHz ist sehr kurz und nahezu identisch mit der bei 10 MHz. Anritsu präsentiert hiermit erstmals eine Technologie, die die Sweep-Zeit nahezu unabhängig (kurz) von der Auflösebandbreite macht. Hierdurch kann eine Empfindlichkeit eingestellt werden ohne dass lange Sweep-Zeiten zur Detektion von Signalen nahe dem Rauschen notwendig sind. Für eine höchstmögliche Flexibilität kann der Sweep-Trigger auf „Freilaufend“ oder „Einzelsweep“ eingestellt werden. Im Zero-Span-Betrieb kann im Videobereich beim Erreichen bestimmter Schwellwerte getriggert werden, oder es können über einen externen Eingang Triggersignale zugeführt werden. Neben der Zero-Span-Betriebsart kann der Darstellungsbereich (Span) von 10 Hz bis zu 9, 13, 20, 32 oder 43 GHz in verschiedenen Unterteilungen eingestellt werden.

Der MS2720T hat einen außerordentlich großen Dynamikbereich von > 106 dB bei 1 Hz Auflösebandbreite, eine Eigenrauschleistung (DANL) von -163 dBm/Hz bei 1 Hz Auflösebandbreite und ein Phasenrauschen von -112 dBm bei 10 kHz Versatz gemessen bei bei 1 GHz. Diese Bestwerte seiner Klasse, werden durch bislang ungekannte Messkapazitäten ergänzt. Mit die Burst-Detect Betriebsart können extrem kurze Aussendungen (runter bis  200 µs) sicher erfasst werden und so intermittierender Sender oder gepulste Ausstrahlungen aufgespürt werden. Der Burst Detect-Sweepmodus erhöht die Sweep-Geschwindigkeit in einem 15 MHz Darstellungsbereich dabei um mehr als das 1000-Fache.

Ein Tracking-Generator, der das gesamte Frequenzband von 100 kHz bis 9, 13 oder 20 GHz abdeckt, ist zusätzlich erhältlich. Der Tracking-Generator bietet modernste Funktionen, die Handheld-Spektrumanalysatoren der Wettbewerber nicht vorweisen können. Dazu gehört die Einstellung der Ausgangsleistung in 0,1 dB Schritten, ein breiter Dynamikbereich von bis zu 100 dB oder eine Leistungsvariation von ±0,5 dB über den gesamten Frequenzbereich. Der Tracking-Generator beinhaltet ebenfalls einen Festfrequenzgenerator (CW-Generator).

Der Spectrum Master MS2720T hat einen 8,4-Zoll-Touchscreen mit moderner Benutzeroberfläche. Mit Hilfe des neuen Touchscreens können Benutzer Shortcut-Schaltflächen für jede beliebige Menütaste oder für beliebige Ordner hinzufügen. So wird das Aufrufen einer Installationsdatei mit einem einzigen Druck auf den Touchscreen möglich.

Der MS2720T verfügt über eine umfangreiche Funktion zur Interferenzmessung, inklusive Wasserfalldarstellung (Spektrogramm-Funktion), die Frequenzereignisse über den Zeitverlauf darstellt. Hierdurch können periodisch auftretende Störer leicht lokalisiert und dokumentiert werden. Messungen der Signalstärke, verbunden mit einer Richtantenne, erleichtern das Auffinden defekter Sendeanlagen. Wie alle Handheld-Spektrumanalysatoren des Typs Spectrum Master besitzt der MS2720T eigene „One-Button“ Messroutinen, so z. B. für das Messen von Feldstärke, Kanalleistung, belegter Bandbreite, Nachbarkanalleistung (ACPR) und für das Bestimmen des Träger-zu-Interferenz-Verhältnisses (C/I).

Der MS2720T bietet sechs Optionen zum Messen der weltweit wichtigsten Mobilfunkstandards, wie z. B. LTE FDD/TDD, GSM/GPRS/EDGE, W-CDMA/HSPA+, TD-SCDMA/HSPA+, CDMA/EV-DO und WiMAX Fixed/Mobile. Weitere Funktionen ermöglichen Pre-Compliance Messungen (EMV-Messungen) im Zusammenhang mit dem Anritsu EMV-Sonden-Kit. Hierdurch können EMV-Probleme/Störungen lokalisiert werden wodurch sich eine kostengünstige Möglichkeit ergibt mit der Probleme im Rahmen von Pre-Compliance-Messungen gefunden werden können und so der Produkteinführungszeitpunkt verkürzt werden kann.

Für den Außeneinsatz entwickelt hat der Spectrum Master MS2720T eine robustes, strapazierfähiges Gehäuse, das extremen Temperaturen und Umwelteinflüssen standhält, wie sie bei Außeneinsätzen vorkommen. Modellabhängig beträgt die Masse zwischen 4,4 kg (9,7 lbs) und 4,9 kg (10,7 lbs). Alle Modelle haben Abmessungen von 315 x 211 x 94 mm (12,4 x 8,3 x 3,7 in).

Die Lieferzeit des Spectrum Master MS2720T beträgt 4 bis 6 Wochen.

www.anritsu.com



Aktuelle Termine

VIP 2017
18. bis 19. Oktober 2017
zur Terminübersicht...
eMove360 - 2017
18. bis 20. Oktober 2017
zur Terminübersicht...
productronica 2017
14. bis 17. November 2017
zur Terminübersicht...

Banner-Werbung

Social Media

twitter_follow_420x50px