Diese Website nutzt Cookies, um gewisse Funktionen gewährleisten zu können. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie unseren Datenschutz-Richtlinien zu.
Nachrichten und Informationen zu Test- und Messtechnik für Elektronik in Entwicklung, Produktion und Service.  

Newsletter abonnieren

Alle 14 Tage alle News im Überblick
captcha 
Bitte geben Sie auch den angezeigten Sicherheitscode ein.

Aktuelle Test- und Messtechnik-News

Kompakte, stapelbare, robuste Prüfkammer für Akustiktests

ALFAMATION ELC 6 Acustic Test Chamber06. Mai 2019 - Alfamation stellt mit der ELC-6 eine reflexionsarme akustische Prüfkammer vor, die nur ein Drittel so groß ist wie vergleichbare Lösungen. Die ELC-6 isoliert das zu prüfende Gerät (Prüfling) akustisch von der externen Umgebung, um so eine äußerst genaue Prüfung in hochvolumigen Produktionsszenarien zu erreichen. Die Prüfkammer kann intern Fernfeldbedingungen reproduzieren.

Der Hauptvorteil des ELC-6 im Vergleich zu vergleichbaren Prüfkammern auf dem Markt liegt in seiner deutlich reduzierten Größe - etwa ein Drittel der typischen physikalischen Größe - bei vergleichbarer akustischer Abschirmleistung und einem hohen Schalleinfügeverlust von typisch 40 dB bei 1 kHz. Die kompakten Abmessungen (230x280x130mm) schaffen neuen wertvollen Raum in der Fabrikhalle und ermöglichen es, die Prüfkammern übereinander zu stapeln und so noch mehr Platz zu sparen. Je nach Produktgröße und Anwendung kann die Kammer in der Regel mehr als einen Prüfling aufnehmen.

Die ELC-6-Kammer wurde für den Test von Audio-Lautsprechern im Bereich von 20 Hz bis 20 kHz entwickelt, die typischerweise für kleine, tragbare Geräte in Konsum- und Automobilanwendungen verwendet werden, einschließlich Standalone-Lautsprechern und Lautsprechern für Smartphones und Tablets.

Mauro Arigossi, CEO von Alfamation, sagt: "Mit dem neuen ELC-6 haben wir die Größe der Prüfkammer um den Faktor drei reduziert - ohne die Schalldämmung in irgendeiner Weise zu beeinträchtigen. Gelungen ist uns dies durch ein innovatives Design der Form und Größe der Absorber."

Die Prüfkammer kann in manueller, halbautomatischer und vollautomatischer Ausführung geliefert und verwendet werden. Der manuelle Modus ist der einfachste, bei dem ein Bediener die Tür nach Bedarf öffnet und schließt. Im halbautomatischen Modus werden die Kammertüren automatisch ver- und entriegelt, während der vollautomatische Modus die Integration der ELC-6 in eine automatisierte Produktionslinie mit robotergestützter Be- und Entladung von Prüflingen ermöglicht.

Die Kammer ist entweder als Standardprodukt erhältlich oder kann an spezifische Kundenbedürfnisse angepasst werden, zum Beispiel an verschiedene Größen und Formfaktoren. Alfamation kann die Prüfkammer auch vollständig integrieren und als Teil einer kundenspezifischen Fertigungsprüfzelle liefern.

Die neue ELC-6 ist besonders strapazierfähig, konstruiert auf einem soliden Aluminiumguss-Sockel mit Schalldämpfern und ermöglicht so ein pneumatisch unterstütztes Be- und Entladen. Es beinhaltet integrierte Pass/Fail-LEDs und ein anpassbares Anschlussfeld, das die Ein- und Ausgabe von Prüflingsspeise- und Messsignalen ermöglicht, und natürlich Anschlüsse für Mikrofone.

www.alfamationglobal.com/



Weitere News zum Thema:

Aktuelle Termine

Automotive Testing Expo Europe
21. bis 23. Mai 2019
zur Terminübersicht...

Banner-Werbung

Social Media

twitter_follow_420x50px