Diese Website nutzt Cookies, um gewisse Funktionen gewährleisten zu können. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie unseren Datenschutz-Richtlinien zu.
Nachrichten und Informationen zu Test- und Messtechnik für Elektronik in Entwicklung, Produktion und Service.  

Newsletter abonnieren

Alle 14 Tage alle News im Überblick
captcha 
Bitte geben Sie auch den angezeigten Sicherheitscode ein.

News - Baugruppen- und System-Test

Wireless-Testset für die Produktion von LTE-Advanced- und 802.11ac-WLAN-Produkten

18. Dezember 2013 - Agilent Technologies präsentiert das für Produktionstestanwendungen optimierte Wireless-Testset E6640A EXM, das sich durch eine einzigartige Skalierbarkeit hinsichtlich unterstützter Kommunikationstechnologien, Leistungsfähigkeit und Paralleltest-Kapazität auszeichnet. In der Maximalkonfiguration kann das E6640A EXM bis zu 32 Mobilfunk- und WLAN-Geräte gleichzeitig testen. Das EXM bietet eine hohe Geschwindigkeit, Genauigkeit und Multi-Port-Dichte für die Massenproduktion und unterstützt neuesten Mobilfunk- und WLAN-Chipsätze.

“Die Fertigung moderner Kommunikationsprodukte stellt die Hersteller vor große Herausforderungen. Um den Durchsatz und die Ausbeute beim Produktionstest zu maximieren, brauchen unsere Kunden möglichst schnelle und genaue Paralleltest-Lösungen”, sagte Guy Séné, Senior Vice President von Agilent und President von Agilents Electronic Measurement Group.“Das EXM erfüllt diese Anforderungen und lässt sich dank seiner modularen Architektur und Skalierbarkeit schnell und einfach an veränderliche Testanforderungen anpassen. Dadurch können Hersteller ihre Teststationen schneller weiterentwickeln und kostengünstig auf Produkte und Standards der nächsten Generation umrüsten.”

Das EXM überzeugt durch eine einzigartige Skalierbarkeit: Das Gerät kann mit bis zu vier voneinander unabhängigen Sende-/Empfangskanälen (TRX) bestückt werden, die jeweils einen vollwertigen Vektorsignalgenerator und Vektorsignalanalysator enthalten. Jeder TRX bietet vier HF-Ports – 2 x Vollduplex und 2 x Halbduplex; das ist die höchste Port-Dichte unter allen vergleichbaren Produkten am Markt. Eine weitere Steigerung der Skalierbarkeit und Port-Dichte bringt die Multi-Port-Adapter- (MPA) Technologie, die es ermöglicht, das EXM für Paralleltests an bis zu 32 Geräten zu konfigurieren.

Das EXM bietet eine Analysebandbreite von 160 MHz, einen Frequenzbereich bis 6 GHz und eine Multi-Format-Unterstützung, von LTE-Advanced im Zellularfunknetz bis zu 802.11ac mit MIMO (Multiple-Input/Multiple-Output) Technologie im WLAN. Das Gerät eignet sich dadurch zum Testen moderner, hochintegrierter Kommunikationsprodukte. Die bewährten Messapplikationen der Familie Agilent X-Serie bieten umfassende Kalibrier- und Konformitätstestfunktionen für eine Vielzahl von Standards.

Zur Maximierung des Testdurchsatzes ist das EXM mit einem Quad-Core-Prozessor, einem breitbandigen PXIe-Backplane-Bus und einem Test Sequenzer ausgestattet. Das EXM bietet außerdem die Möglichkeit, an einem einzigen erfassten Datensatz unterschiedliche Messungen vorzunehmen; auch das trägt zur Minimierung der Testzeit bei.

Die die Signalpegelgenauigkeit beträgt ±0,5 dB bei 3,8 GHz und das Grundrauschen bei Empfänger-EVM-Tests ist nur –42 dBm für 802.11ac.

Der E6640A EXM kann ab dem 1. Januar 2014 bestellt werden.

www.agilent.com/



Weitere News zum Thema:

Keine weiteren News zu diesem Thema vorhanden


Aktuelle Termine

emv 2018
20. bis 22. Februar 2018
zur Terminübersicht...
embedded world 2018
27. Februar bis 01. März 2018
zur Terminübersicht...
TUZ Freiburg
04. bis 06. März 2018
zur Terminübersicht...

Banner-Werbung

Social Media

twitter_follow_420x50px